gb schriftzug

Das Gebiet

gbch chiemsee1Name: Chiemsee

Gebietsgröße: 12.690 ha

Betreut seit: 2008

Bedeutung: internationales Drehkreuz des Vogelzuges; Lebensraum unzähliger, großteils sehr seltener Tier- und Pflanzenarten; mit dem Mündungsdelta der Tiroler Achen im Süden findet man hier das einzige, sich noch natürlich entwickelnde Binnendelta Mitteleuropas

Typische Lebensräume: Feucht- und Streuwiesen, weitreichende Schilf- und Uferzonen, Sand- und Kiesbänke, strukturreiche Auwälder u. v. m.

 
 
 

Mehr zum Gebiet

 
 

Der Betreuer

gbch alfermann1NameDirk Alfermann

Ausbildung: Diplom-Biologe

Im Dienst als Gebietsbetreuer seit: Mai 2014

Träger: Landkreise Rosenheim und Traunstein

Thematische Schwerpunkte: Öffentlichkeitsarbeit, Koordination und fachliche Unterstützung der
Umweltbildungsangebote am Chiemsee, 
Umsetzung und Begleitung von Besucherlenkungsmaßnahmen, Vermittlung der Natura 2000-Ziele sowie der Ramsar-Konvention, Ruhezonenkonzept

 
 
 
 

Mehr zum Betreuer

Kontakt

 
 

Tiere und Pflanzen

gbch kolbenenteTierarten: unzählige Spinnen- und Insektenarten,  Arten, darunter mahr als 300 Brut- und Rastvogelarten

Pflanzenarten: Sibirische Schwertlilie; zahlreiche, teils sehr seltene Orchideen

Highlights: zu viele - das Chiemseegebiet ist einfach ein Hotspot der Artenvielfalt

Hilfsprogramme für: Wiesenbrüter

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Mehr zu Tiere und Pflanzen

 
 
Weitere Informationen
 
 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.