gb schriftzug

Hoch überragt das Haupt des Großen Arbers den Bayerischen Wald. Der höchste Berg des Bayerischen Waldes beheimatet eine ganz spezielle Tier- und Pflanzenwelt. Erfahren Sie mehr vom Gebietsbetreuer und begleiten Sie ihn unterwegs am König Arber.

Das Gebiet

Waldwoge hinter WaldwogeName: Arberregion

Gebietsgröße: ca. 2.700 ha

Betreut seit: 1995 durch den Naturpark, 2003 über Naturschutzfonds

Bedeutung: Mittelgebirgshochlagen mit spezieller Tier- und Pflanzenwelt von Natur aus waldfreier Bayerwaldgipfel

Typische Lebensräume: Bergmischwälder, Hochlagen-Fichtenwälder, Schwingrasen, Hoch- und Flachmoore, Borstgrasrasen 
 
 
 

Der Betreuer

Gebietsbetreuer A. Riedmiller 19 kleinName: Johannes Matt

Ausbildung: MSc. Forstwissenschaften, BSc. Geographie

Im Dienst als Gebietsbetreuer seit: Juli 2015

Träger: Naturpark Bayerischer Wald e.V.

Thematische Schwerpunkte: Besucherlenkung, -betreuung, Öffentlichkeitsarbeit, Umweltbildung

 
 
 
 
 
 

Tiere und Pflanzen

3 Ungarischer Enzian am ArbergipfelTierarten: Auerhuhn, Haselhuhn, Luchs, Wanderfalke, Bergpieper, Spechte: Schwarz-, Dreizehen-, Weißrückenspecht, Kleineulen: Rauhfußkauz, Sperlingskauz, Fledermäuse: Mopsfledermaus, ... 

Pflanzenarten: Ungarischer Enzian, Arnika, Bergföhre (Latsche), Krähenbeere, Felsstraußgras, Krauser Rollfarn, größte Konzentration an Eiszeitrelikten im außeralpinen Bayern: Dreiblatt-Binse, Alpenflachbärlapp

 
 
 
 
 
 
  
 

Weitere Informationen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok