gb schriftzug

Das Gebiet

Litzauer Schleife Name: BayernNetzNatur-Projektgebiet "Lebensraum Lechtal"

Gebietsgröße: 750 Quadratkilometer (Schwerpunktgebiete ca. 8000 ha)

Betreut seit: 2011

Bedeutung: Biotopbrücke zwischen Alpen und schwäbisch-fränkischer Alb, Schnittpunkt der Vorkommen mediterraner, alpiner und kontinentaler Pflanzenarten, hochbedrohte Relikte der einstigen Wildflusslandschaft

Typische Lebensräume: Kiesbänke, Auwälder, Hangwälder, Lechheiden (Kalktrockenrasen)

 
 
 
 
 
 

Mehr zum Gebiet

 Aus den Vorarlberger und Tiroler Alpen kommend erreicht der Lech als alpiner Wildfluss bayerischen Boden. Doch gleich nach dem spektakulären Lechfall bei Füssen verändert der Lech seinen Charakter: Die 168 Kilometer Fließstrecke in Deutschland werden von über 30 Staustufen und Wasserkraftwerken unterbrochen. Die einstige Wildflusslandschaft wurde in eine Kette von Stauseen verwandelt.

Aber vielerorts kann der Kenner noch Relikte der natürlichen Wildflussaue finden: Seltene Pflanzen, die an das Leben auf den vom Lech einst angespülten Flussschottern bestens angepasst sind. Hochbedrohte Tierarten wie den auf Kiesbänke angewiesenen Flussregenpfeifer oder den störungsempfindlichen Uhu, der in den Hangwäldern einen wichtigen Rückzugsort findet. Oder einst weit ausgedehnte Lebensraumtypen wie die von der Wanderschäferei geformten Lechheiden.

Auch für die Menschen hatte der Fluss immer große Bedeutung: Als Verkehrsachse der Flößerei, als politische und sogar Sprachgrenze, als Bedrohung bei Hochwasser, als Energielieferant - und bis heute als "Heimatfluss".

 
 

Der Betreuer

PortraetLechtal Name: Stephan Jüstl

Ausbildung: Diplom-Forstwirt

Im Dienst als Gebietsbetreuer seit: 2011

Träger: Lebensraum Lechtal e.V.

Thematische Schwerpunkte: Landschaftspflege, naturschutzorientierte Beweidung, Besucherinformation

 
 
 
 
 

Mehr zum Betreuer

 Stephan Jüstl versteht sich als Mittler zwischen Naturschutz, Landnutzung und den Menschen vor Ort. Als gelernter Forstmann und Waldbesitzer hat er einen starken Bezug zu Forst- und Landwirtschaft. Aufgrund seiner mehrjährigen Tätigkeit für die Nationalparkverwaltung Bayerischer Wald ist er aber auch Fachmann für Naturschutz und wildbiologische Themen. Als Mitarbeiter des Lebensraum Lechtal e.V. ist er der Ansprechpartner vor Ort für Grundeigentümer, Landnutzer, Fachbehörden, Kommunen - und jeden, der mehr über den Lech erfahren möchte.

Seine Schwerpunktaufgaben sind die Intiierung, Planung und Betreuung von Landschaftspflegemaßnahmen wie z.B. der Pflegemahd von Lechheiden, die Organisation und Durchführung der jährlichen "Lechfloß"-Veranstaltungsreihe sowie die Organisation der Besucherlenkungsmaßnahmen zum Schutz des Flussregenpfeifers zwischen Gersthofen und Meitingen. Ein besonderes Steckenpferd ist für den 36jährigen die naturschutzorientierte Beweidung mit alten Nutztierrassen.

Kontakt

 Forsthaus Dienhausen, Büro Gebietsbetreuung

Weihertalstr. 16

86920 Denklingen

08243 - 771 3940

 
 

Tiere und Pflanzen

FlussregenpfeiferLechtal400 TierartenFlussregenpfeifer, Wald-Wiesenvögelchen, Huchen, Schlingnatter, Heidelerche...

Pflanzenarten: Pyramiden-Spitzorchis, Stängelloser Enzian, Deutsche Tamariske, Wacholder...

Hingucker: Das Augsburger Steppengreiskraut kommt weltweit nur hier vor!

Hilfsprogramme für: Flussregenpfeifer, Wanzen-Knabenkraut, Frauenschuh, Uhu

 
 
 
 
 
 
 

Mehr zu Tiere und Pflanzen

 
 
Weitere Informationen
 

Was Sie unbedingt erleben müssen

 Einen Tag auf dem 2016 neu gestalteten Lech-Erlebnis-Weg, der in mehreren Etappen von Landsberg bis Füssen führt. Wer sich auf den Lech einlässt, entdeckt so manches Naturjuwel, tolle Landschaft und einen tiefen Einblick in das Wechselspiel von Mensch und Natur.

Die schönsten Orte im Gebiet

 Die dank engagierten Widerstands von Naturschutz und Ortsansässigen vom Kraftwerksbau verschonte Litzauer Schleife, der Stadtwald Augsburg und der Lechfall bei Füssen.

Meine Angebote

 Die Lechtal-Gebietsbetreuung organisiert jedes Jahr ein vielfältiges Veranstaltungsprogramm - vom gemütlichen Spaziergang mit der Familie und dem Kinderwagen zu Naturschätzen vor der Haustür bis hin zu ganztägigen Fachexkursionen für "Landschaft-Nerds". Alle Angebote unseres Regelprogramms finden Sie im Veranstaltungskalender der Gebietsbetreuung in Bayern. Für Gruppen organisieren wir auf Anfrage gerne Führungen zu Ihrem Wunschthema!

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.