gb schriftzug

Hoch überragt das Haupt des Großen Arbers den Bayerischen Wald. Der höchste Berg des Bayerischen Waldes beheimatet eine ganz spezielle Tier- und Pflanzenwelt. Erfahren Sie mehr vom Gebietsbetreuer und begleiten Sie ihn unterwegs am König Arber.

Das Gebiet

Waldwoge hinter WaldwogeName: Arberregion

Gebietsgröße: ca. 2.700 ha

Betreut seit: 1995 durch den Naturpark, 2003 über Naturschutzfonds

Bedeutung: Mittelgebirgshochlagen mit spezieller Tier- und Pflanzenwelt von Natur aus waldfreier Bayerwaldgipfel

Typische Lebensräume: Bergmischwälder, Hochlagen-Fichtenwälder, Schwingrasen, Hoch- und Flachmoore, Borstgrasrasen 
 
 
 

Der Betreuer

Gebietsbetreuer A. Riedmiller 19 kleinName: Johannes Matt

Ausbildung: MSc. Forstwissenschaften, BSc. Geographie

Im Dienst als Gebietsbetreuer seit: Juli 2015

Träger: Naturpark Bayerischer Wald e.V.

Thematische Schwerpunkte: Besucherlenkung, -betreuung, Öffentlichkeitsarbeit, Umweltbildung

 
 
 
 
 
 

Tiere und Pflanzen

3 Ungarischer Enzian am ArbergipfelTierarten: Auerhuhn, Haselhuhn, Luchs, Wanderfalke, Bergpieper, Spechte: Schwarz-, Dreizehen-, Weißrückenspecht, Kleineulen: Rauhfußkauz, Sperlingskauz, Fledermäuse: Mopsfledermaus, ... 

Pflanzenarten: Ungarischer Enzian, Arnika, Bergföhre (Latsche), Krähenbeere, Felsstraußgras, Krauser Rollfarn, größte Konzentration an Eiszeitrelikten im außeralpinen Bayern: Dreiblatt-Binse, Alpenflachbärlapp

 
 
 
 
 
 
  
 

Weitere Informationen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.