Chiemsee

Achendelta (Foto: J. Zimmermann)
Achendelta (Foto: J. Zimmermann)

Name: Chiemsee

Gebietsgröße: 12.690 ha

Betreut seit: Januar 2008

Bedeutung: internationales Drehkreuz des Vogelzuges; Lebensraum unzähliger, großteils sehr seltener Tier- und Pflanzenarten; mit dem Mündungsdelta der Tiroler Achen im Süden findet man hier das einzige, sich noch natürlich entwickelnde Binnendelta Mitteleuropas

Typische Lebensräume: Feucht- und Streuwiesen, weitreichende Schilf- und Uferzonen, Sand- und Kiesbänke, strukturreiche Auwälder u. v. m.

Besonderheit: -

Mehr Informationen

Im Südosten Oberbayerns, am Fuße der Chiemgauer Alpen liegt der Chiemsee, das „Bayerische Meer“. Entstanden durch die letzte Eiszeit ist er heute mit knapp 80 km² der drittgrößte See Deutschlands. Im Süden findet sich mit dem Mündungsdelta der Tiroler Achen das einzige, sich natürlich entwickelnde Binnendelta Mitteleuropas. Mit dem reich strukturierten Auwald entlang des Mündungsdeltas, den ufernahen Streuwiesen und Kalkflachmooren sowie den Röhrichtzonen ist der Chiemsee Lebensraum unzähliger, teils seltener und bedrohter Tier- und Pflanzenarten.
Zweifelsohne zählt der Chiemsee zu einem der Natura 2000-Hot Spots in Bayern (Hot Spot Chiemsee)

Dirk Alfermann
Dirk Alfermann

Name: Dirk Alfermann

Ausbildung:

Diplom-Biologe

Im Dienst seit: 2014

Thematische Schwerpunkte:

Öffentlichkeitsarbeit, Koordination und fachliche Unterstützung der Umweltbildungsangebote am Chiemsee, Umsetzung und Begleitung von Besucherlenkungsmaßnahmen, Vermittlung der Natura 2000-Ziele sowie der Ramsar-Konvention, Ruhezonenkonzept

Mehr Informationen

Dirk Alfermann

Seit 2011 lebe und arbeite ich im Chiemgau. Von Beginn an bin ich fasziniert und beeindruckt von der Region mit ihrer einzigartigen, üppigen Landschaft und den unterschiedlichen Highlights an Tier- und Pflanzenarten. Der Chiemsee mit seinem Umland nimmt hier eine ganz zentrale Rolle ein. Seit Mai 2014 darf ich nun hier als Gebietsbetreuer tätig sein. Als wichtiges Bindeglied zwischen dem amtlichen Naturschutz und den verschiedenen Interessen- und Nutzergruppen ist es mir eine große Freude und ehrenvolle Aufgabe zugleich, tagtäglich bei der Erhaltung und Gestaltung dieses einzigartigen Natura 2000-Hotspots mitwirken zu dürfen, ganz nach dem Motto "Naturschutz. Für Dich. Vor Ort".

Kontakt

Dirk Alfermann

Papst-Benedikt-XVI.-Platz

83278 Traunstein

Telefon: 0861 58298

Mobil: 0151 58059488

Kolbenente
Kolbenente

Tierarten: unzählige Spinnen- und Insektenarten, rund 50 Säugetierarten, maer als 300 Brut- und Rastvogelarten

Pflanzenarten: Sibirische Schwertlilie; zahlreiche, teils sehr seltene Orchideen

Highlights: zu viele - das Chiemseegebiet ist einfach ein Hotspot der Artenvielfalt

Hilfsprogramme für: Wiesenbrüter

Mehr Informationen

  • einfach reinklicken unter Natur am Chiemsee
  • spezielle Informationen zu den zahlreichen Fledermausarten am Chiemsee und speziell auf der Herreninsel finden sich hier
  • zahlreiche Bilder von Tieren und Pflanzen finden sich unter Aktuelle Naturbeobachtungen
 

Was Sie unbedingt erleben müssen

Eine Erlebnisbootsfahrt an das Delta der Tiroler Achen mit den Chiemsee Naturführern, den herrlichen Sonnenuntergang und eine fangfrische Fischsemmel von den Chiemseefischern und sicher noch vieles, vieles mehr.

Die schönsten Orte im Gebiet

-

Die Angebote

siehe unter BayernTourNatur