Isartal in Stadt und Landkreis Landshut

Isartal in Stadt und Landkreis Landshut
Isartal in Stadt und Landkreis Landshut

Name: Isartal in Stadt und Landkreis Landshut

Gebietsgröße: ca. 2500 Hektar

Betreut seit: Januar 2008

Bedeutung:

Die betreuten Schutzgebiete sind überregional bedeutend. Das Naturschutzgebiet "Ehemaliger Standortübungsplatz Landshut mit Isarleite" u.a. für die knapp 200 Wildbienenarten, das Naturschutzgebiet "Vogelfreistätte Mittlere Isarstauseen" für die zahlreichen brütenden und durchziehenden Wasservogelarten und die bedeutende Population der Flussseeschwalbe und das FFH-Gebiet Klötzlmühlbach für eine der größten Bachmuschelpopulationen in Niederbayern.

Typische Lebensräume:

Kalkmagerrasen, Kalktuffquellen, Streuobstwiesen, sonnige Kleingewässer, Auwälder

Besonderheit:

Das Gebiet umfasst zahlreiche FFH-Gebiete, ein SPA-Vogelschutzgebiet und zwei Naturschutzgebiete, seit 2008 betreut (Teilgebiet ca. 500 ha), seit 2014 Gesamtgebiet

Mehr Informationen

Das Naturschutzgebiet „Ehemaliger Standortübungsplatz Landshut mit Isarleite“ ist der größte und in seiner Artendichte, Artenzahl und seinem Artenspektrum wertvollste Lebensraumkomplex der Stadt Landshut. Das Areal ist mit einer Größe von 280 Hektar ein wichtiges Teilgebiet in der Biotopverbundsachse Isartal und ein wichtiger Teil des bayerischen und europäischen Biotopverbundes BayernNetzNatur und Natura 2000. Das ehemalige militärische Übungsgelände ist Heimat vieler seltener Tiere und Pflanzen.

Das Naturschutzgebiet „Vogelfreistätte Mittlere Isarstauseen“ zählt zu den wichtigsten Wasservogel-Schutzgebieten Bayerns . Tausende von Wat- und Wasservögeln machen hier alljährlich Rast auf ihrem Zug ins Brut- bzw . Überwinterungsgebiet, überwintern hier oder suchen die Stauseen zur Mauser auf . Darüber hinaus dient es zahlreichen bedrohten Arten als Brutplatz . Das knapp sechs Quadratkilometer große Gebiet wurde daher zusätzlich als EU-Vogelschutzgebiet in das NATURA 2000-Schutzgebietsnetz der Europäischen Union aufgenommen . Die hohe naturschutzfachliche Bedeutung der Mittleren Isarstauseen beruht vor allem auf dem Ausschluss von Störungen in den Stauseen: So finden auf den Wasserflächen keinerlei Freizeitnutzungen statt und die Jagd auf Wasservögel ist im gesamten Schutzgebiet untersagt .

Naturschutzgebiet
Naturschutzgebiet "Vogelfreistätte Mittlere Isarstauseen"
Naturschutzgebiet
Naturschutzgebiet "Vogelfreistätte Mittlere Isarstauseen"
Kalktuffquellen
Kalktuffquellen
Naturschutzgebiet
Naturschutzgebiet "Ehemaliger Standortübungsplatz Landshut mit Isarleite"
Streuobstwiese
Streuobstwiese
Fabian Hertrich.jpg

Name: Fabian Hertrich

Ausbildung:

M.Sc. / Dipl.-Ing. Umweltplanung und Ingenieurökologie

Im Dienst seit: 2019

Träger: Landkreis Landshut, Stadt Landshut

Thematische Schwerpunkte:

Öffentlichkeitsarbeit/Umweltbildung, Wildbienenschutz, Biotoppflege, Beweidung, Bodenbrüterschutz, Einbindung und Vernetzung ehrenamtlicher und behördlicher Akteure

Mehr Informationen

Fabian Hertrich

-

Kontakt

Fabian Hertrich

Gebietsbetreuung Isartal in Stadt und Landkreis Landshut, Amt f. öffentl. Ordnung u. Umwelt, FB Naturschutz

Luitpoldstraße 29a

84034 Landshut

Telefon: 0871 881467

Mobil: 0151/65696402

Flussregenpfeifer
Flussregenpfeifer

Tierarten:

ca. 1000

Pflanzenarten:

ca. 900

Highlights:

Gelbbauchunke, Heidelerche, Erdbeerklee, Flußseeschwalbe, Nachtreiher, Bachmuschel

Hilfsprogramme für:

Gelbbauchunke, Kammmolch, Wildbienen, Heidelerche, Flußseeschwalbe, Bachmuschel

Bedrohung:

-

Naturschutz-Projekte:

-

Besondere Lebensraumtypen:

-

Mehr Informationen

-

Gelbbauchunke
Gelbbauchunke
Helm-Knabenkraut
Helm-Knabenkraut.jpg
Küchenschelle
Küchenschelle.jpg
Langlebige Schmalbiene
Langlebige Schmalbiene
Laubfrosch
Laubfrosch.jpg
Riesen-Schachtelhalm
Riesen-Schachtelhalm.jpg
Ungarische Graurinder
Ungarische Graurinder

Was Sie unbedingt erleben müssen

Wanderung durch das Naturschutzgebiet "Ehemaliger Standortübungsplatz Landshut", Fahrradtour entlang der Isar von Landshut bis Volkmannsdorf, Ausblick vom Beobachtungsturm auf den Echinger Stausee, Starenschwärme im Herbst am Echinger Stausee, Gesang der Heidelerche im Frühling am Ehemaligen Standortübungsplatz Landshut

Die schönsten Orte im Gebiet

Beobachtungsturm am Echinger Stausee, Hügelland am Ehemaligen Standortübungsplatz mit Blick ins Isartal, "Steinerne Rinne" bei Schönbrunn, Ungarische Graurinder in der Ochsenau

Die Angebote

Besuchen Sie eine geführte Wanderung durch das Naturschutzgebiet "Ehemaliger Standortübungsplatz Landshut"

Empfehlungen im Netz