Isartal in Stadt und Landkreis Landshut

Isartal in Stadt und Landkreis Landshut
Isartal in Stadt und Landkreis Landshut

Name: Isartal in Stadt und Landkreis Landshut

Gebietsgröße: ca. 2500 Hektar

Betreut seit: Januar 2008

Bedeutung: Die betreuten Schutzgebiete sind überregional bedeutend. Das Naturschutzgebiet "Ehemaliger Standortübungsplatz Landshut mit Isarleite" u.a. für die knapp 200 Wildbienenarten, das Naturschutzgebiet "Vogelfreistätte Mittlere Isarstauseen" für die zahlreichen brütenden und durchziehenden Wasservogelarten und die bedeutende Population der Flussseeschwalbe und das FFH-Gebiet Klötzlmühlbach für eine der größten Bachmuschelpopulationen in Niederbayern.

Typische Lebensräume: Kalkmagerrasen, Kalktuffquellen

Besonderheit: Das Gebiet umfasst zahlreiche FFH-Gebiete, ein SPA-Vogelschutzgebiet und zwei Naturschutzgebiete, seit 2008 betreut (Teilgebiet ca. 500 ha), seit 2014 Gesamtgebiet

Mehr Informationen

-

Gebietsbetreuer
Gebietsbetreuer

Name: Fabian Hertrich

Ausbildung: M.Sc. / Dipl.-Ing. Umweltplanung und Ingenieurökologie

Im Dienst seit: 2019

Träger: Landkreis Landshut, Stadt Landshut

Thematische Schwerpunkte: Wildbienenschutz, Biotoppflege, Öffentlichkeitsarbeit, Beweidung

Mehr Informationen

Fabian Hertrich
Ich heiße Philipp Herrmann und bin seit 2011 Gebietsbetreuer für das "Isartal in Stadt und Landkreis Landshut". Als Gebietsbetreuer bin ich natürlich unter anderem für Probleme rund um das Naturschutzgebiet zuständig. Sollten Sie als Gast, Anwohner oder Flächeneigentümer Probleme, Anregungen oder Vorschläge das betreute Gebiet betreffend haben, dann würde ich mich freuen, wenn Sie mich darauf ansprechen.

Kontakt

Fabian Hertrich

Gebietsbetreuung Isartal in Stadt und Landkreis Landshut Dipl. Ing. (FH) Philipp Herrmann Amt f. öffentl. Ordnung u. Umwelt, FB Naturschutz

Luitpoldstraße 29a

84034 Landshut

Telefon: 0871 881467

Mobil: 0171 5542956

Unke
Unke

Tierarten: ca. 1000

Pflanzenarten: ca. 900

Highlights: Gelbbauchunke, Heidelerche, Erdbeerklee, Flußseeschwalbe, Nachtreiher, Bachmuschel

Hilfsprogramme für: Gelbbauchunke, Wildbienen, Heidelerche, Flußseeschwalbe, Bachmuschel

Mehr Informationen

-

 

Was Sie unbedingt erleben müssen

-

Die schönsten Orte im Gebiet

-

Die Angebote

-

Empfehlungen im Netz